Sie sind hier:

Verwaltungsfachangestellte/r

Alle Behörden des bremischen öffentlichen Dienstes stehen Ihnen als Verwaltungsfachangestellte/r offen. Sie beraten Bürger/innen bei ihren Anliegen und bearbeiten deren Anträge. So sind Sie z.B. beteiligt, wenn Paare heiraten, Autos angemeldet, Baugenehmigungen erteilt oder Pässe beantragt werden. Sie bereiten aber auch wichtige Sitzungen vor, organisieren oder arbeiten in der Personalverwaltung. Ihr tägliches Aufgabenspektrum ist breit, zudem haben Sie die Möglichkeit, sich innerhalb der Verwaltung zu verändern und weiterzuentwickeln.


Ausbildung

Während Ihrer dreijährigen Ausbildung durchlaufen Sie fünf Praxisphasen, die Ihnen jeweils über mehrere Monate Einblick in unterschiedliche Behörden der bremischen öffentlichen Verwaltung bieten. Parallel dazu bekommen Sie Unterricht in der Verwaltungsschule Bremen. Mit Fächern wie z.B. Bürowirtschaft, Englisch, Politik und Staatsrecht, Verwaltungsrecht und -betriebswirtschaft, Personalwesen und Kommunikation werden Sie effektiv auf Ihre vielfältigen Verwaltungsaufgaben vorbereitet.


Anforderungen

Der Umgang mit Menschen macht Ihnen Spaß, Sie sind zuvorkommend, offen und kommunikativ. Gleichzeitig verfügen Sie über gute Deutschkenntnisse und eine rasche Auffassungsgabe. Aufgaben gehen Sie zuverlässig, engagiert und auch gern im Team an. Sie benötigen einen Real- beziehungsweise gleichwertigen Abschluss oder einen guten Hauptschulabschluss.
Weitere Informationen zum Ablauf des Auswahlverfahrens erhalten Sie hier


Fakten auf einen Blick

  • Voraussetzung: Haupt- oder Realschule bzw. Höhere Handelsschule oder gleichwertiger Bildungsabschluss
  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre
  • Ausbildungsvergütung: 936 € brutto im ersten Jahr / 990 € brutto im zweiten Jahr / 1040 € brutto im dritten Jahr
  • Abschluss: Verwaltungsfachangestellte/r


Kontakt

Farina Sophie Viebrock

Doventorscontrescape 172 Block B
28195 Bremen


Simone Manz-Matthiesen

Doventorscontrescarpe 172 B
28195 Bremen


www.afz.bremen.de